Bibliothek

Wissenswertes.

Zum Angebot des Vereins „Kleine Löwen e.V.“ gehört auch die „Kleine Löwen – Bibliothek“. Sie besteht aus ca. 40 Büchern und Informationsbroschüren rund um das Thema Frühgeburt. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Fachliteratur zum Thema Frühgeburt, Romane mit wahren Geschichten von Frühchen-Eltern und Bücher,die sich mit Themen wie Stillen, Baby-Massage und geeigneten Tragehilfen ( z.B. Tragetuch) beschäftigen.

Die Ausleihe der Bücher ist grundsätzlich für alle möglich. In naher Zukunft bieten wir feste Zeiten in der Universitätskinderklinik an, wo Sie die Bücher direkt ausleihen können. Bei Interesse dürfen Sie sich auch jederzeit bei uns melden!

Nicht-Mitglieder des Vereins „Kleine Löwen e.V.“ können Bücher gegen eine Gebühr von 10.- € bei uns ausleihen, für Vereinsmitglieder ist die Ausleihe kostenfrei.

Die Bücher werden aus Mitteln, die dem Verein von Krankenkassen und Spenden zukommen, finanziert.

      Frühchen NEO

Autor (in): Wingels, Jana D.

Verleger: CMS Verlagsgesellschaft

Inhaltstext:

In Frau Matis rundem Bauch wächst ein freches Früchtchen heran. Doch diesem wird es im Dunkeln schnell langweilig: zu wenig Licht, keine Aussicht - denn Frühchen NEO ist ein neugieriger Entdecker.

Auf einmal ist alles anders! : wenn Kinder in den ersten Jahren besondere Förderung brauchen / Angelika Pollmächer ; Hanni Holthaus. Mit einem Geleitw. von Otto Speck. [Dieses Buch entstand in Kooperation mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.]

Autor(en)

Pollmächer, Angelika ; Holthaus, Hanni

Verleger / Erscheinungsjahr

München ; Basel : E. Reinhardt
2005

Schlagwörter

Frühförderung ; Behinderung ; Ratgeber

Inhaltstext:

Wenn ein Kind von einer Behinderung bedroht ist oder eine Behinderung festgestellt wurde, stehen sie als Eltern vor einer großen Herausforderung. Welche Unterstützung braucht mein Kind?
Wo finde ich kompetente Helfer und Helferinnen?
Wie verkrafte ich diese neue Lebenssituation?
Angelika Pollmächer und Hanni Holthaus kennen diese Fragen aus eigener Erfahrung und geben in diesem Buch praktische Antworten für den Alltag.
Mit Beispielen aufgelockert hilft ihnen dieser Ratgeber, besondere Lösungen für ihr besonderes Kind zu finden.

Babyjahre : die frühkindliche Entwicklung aus biologischer Sicht ; das andere Erziehungsbuch / Remo H. Largo

Autor(en)

Largo, Remo H.

Verleger / Erscheinungsjahr

München ; Zürich : Piper
2000

Schlagwörter

Säugling ; Entwicklung ; Ratgeber
Kleinkind ; Entwicklung ; Ratgeber

Inhaltstext:

Der erfahrene Kinderarzt Remo H. Largo hat mit „Babyjahre“ ein einmaliges und überaus erfolgreiches Erziehungsbuch vorgelegt. Ausführlich beschreibt er, was das Kind an Eigenheiten und Bedürfnissen mitbringt und was durch Erziehung beeinflussbar ist. Es geht ihm vor allem darum, den Blick der Eltern für die Vielfalt kindlichen Verhaltens zu schärfen.

Ein Baby will getragen sein : alles über geeignete Tragehilfen und die Vorteile des Tragens / Evelin Kirkilionis. Mit einem Vorw. von Jirina Prekop

Autor(en)

Kirkilionis, Evelin

Verleger / Erscheinungsjahr

München : Kösel
2005

Schlagwörter

Tragetuch ; Ratgeber

Inhaltstext:

Was kann es schöneres für ein Baby geben, als sich von seinen Eltern geliebt und getragen zu fühlen? Und wie ließe sich das unmittelbarer erfahren als durch Körperkontakt? Angeschmiegt an die Mutter oder den Vater erlebt ein Kind jene Nähe und Geborgenheit, die es so sehr braucht, um nach und nach vertrauensvoll seine Welt zu erforschen. Getragenwerden ist außerdem gesund: Es kommt nicht nur den körperlichen Bedürfnissen eines Babys entgegen, sonder beugt auch Fehlentwicklungen des Hüftgelenks vor. Welche Tragehilfen für welche Situation die geeignetsten sind, worauf sie beim Erwerb achten sollten und welche Anwendungsmöglichkeiten sich anbieten, all das erfahren sie Anhand ausführlicher Beschreibungen und Illustrationen.

Das besondere Stillbuch für frühgeborene und kranke Babys / Brigitte Benkert

Autor(en)

Benkert, Brigitte

Verleger / Erscheinungsjahr

Berlin : Urania-Verl.
2001

Schlagwörter

Stillen ; Ratgeber

Inhaltstext:

Jährlich werden im deutschsprachigen Raum fast 100.000 Babys geboren, für die die Tipps in den üblichen Stillbüchern nicht ausreichen.
Endlich gibt es in diesem Buch einen Ratgeber, der detailliert auf die besondere Problematik von frühgeborenen und kranken Babys eingeht. Stilltechniken, Hilfsmittel, Medikamente, Probleme bei Mutter und Kind? Alle Fragen werden beantwortet: kompetent, umfassend und verständlich.
Hinzu kommen Erfahrungsberichte betroffener Eltern. Sie zeigen, wie andere mit dieser Situation fertig wurden, machen Mut und beweisen, dass der große Einsatz sich lohnt.

Bindung / Anke Lengning ; Nadine Lüpschen

Autor(en)

Lengning, Anke; Lüpschen, Nadine

Verleger / Erscheinungsjahr

München ; Basel : E. Reinhardt 2012

Schlagwörter

Bindungstheorie ; Einführung

Inhaltstext:

Menschliche Beziehungen lassen sich mit der Bindungstheorie besser verstehen. Kenntnisse auf diesem Gebiet sind für psychosoziale und pädagogische Ausbildung und Arbeitsfelder unverzichtbar. Das Buch führt kompakt in Bindungstheorie,-forschung, -störungen und geeignete Präventions- und Interventionsmaßnahmen ein.

Bindung durch Berührung [Medienkombination] : Schmetterlingsmassage für Eltern und Babys ; mit CD / Mechthild Deyringer

Autor(en)

Engelmann-Dreyinger, Mechthild

Verleger / Erscheinungsjahr

Berlin : Leutner 2008

Schlagwörter

Säugling; Massage, Ratgeber

Inhaltstext:

Wie können wir körperliche Berührung nützen, um in zwischenmenschlichen Beziehungen Verständnis und Zusammenhalt zu stärken und wie kann sie innerhalb der Familie zu einer sicheren Bindung beitragen? Wie kann Körperkontakt für Eltern, Babys und größere Kinder zu einer Quelle von Nähe und Kommunikation werden? Und wie können Eltern lernen, die Grenzen ihrer Kinder rechtzeitig zu erkennen und respektvoll zu wahren, auch wenn diese noch nicht sprechen können? Dieses Praxisbuch wendet sich an Eltern und professionelle Begleiter. Es beschreibt in einfachen Worten, wie liebevolle Berührung und der innere Dialog mit dem intuitiven Wissen unseres Körpers genutzt werden können, um die Anfänge der frühen Bindung zwischen Eltern und Kindern gezielt zu unterstützen.
Die Begleit-CD (eingeklebt) enthält einfache Handlungsanweisungen für die Durchführung der Massage und Musik.
Mechthild Deyringer betreut seit 1981 in eigener Praxis Eltern und Babys vor und nach der Geburt. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist, neben der Leitung von bindungsfördernden Eltern –Kind – Gruppen, vor allem die körpertherapeutische Begleitung von Eltern und Babys in emotionalen Krisen nach der Geburt.

Drück mich mal ganz fest : Geschichte und Therapie eines wahrnehmungsgestörten Kindes / Roswitha Defersdorf. Mit einem Vorw. von Ingelid Brand

Autor(en)

Scheurl-Defersdorf, Mechthild Roswitha von

Verleger / Erscheinungsjahr

Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien : Herder
2005

Schlagwörter

Kleinkind ; Wahrnehmungsstörung ; Frühförderung ; Erlebnisbericht

Inhaltstext

Daniel – ein scheinbar ganz normales Kind? Und doch misslingen Sätze, Geräusche werden falsch zugeordnet. Daniel sondert sich oft ab. Seine Wahrnehmungsstörung ist Folge einer leichten Fehlfunktion des Gehirns. Viele Kinder sind davon betroffen, ohne dass die Eltern und Erzieherinnen das Problem erkennen. Eine betroffene Mutter erzählt vom Weg der Therapie, macht Mut zu vertrauen und Geduld. Sie zeigt allen Eltern, wie erste Signale von Verzögerungen zu entdecken sind und wie sie späteren Störungen vorbeugen können: damit die Kinder einen guten Start ins Leben haben.

Elternberatung in der Neonatologie / Claudia Christ-Steckhan. Mit einem Geleitw. von Hedwig Franc?ois-Kettner und einem Vorw. von Marion Glückselig und Kerstin von der Hude

Autor(en)

Christ-Steckhan, Claudia

Verleger / Erscheinungsjahr

München : E. Reinhardt
2005

Schlagwörter

Neugeborenenkrankheit ; Eltern ; Beratungsgespräch

Inhaltstext:

Geburt unter Notfallbedingungen, Frühgeburt, Krankheit oder Behinderung des Neugeborenen: Solche Ereignisse sind für Mütter und Väter eine große Belastung. Statt des erhofften Glücks durchleiden Eltern häufig Gefühle von Hilflosigkeit, Sorge, Schuld oder Aggression. In diesen Krisensituationen hilft eine einfühlsame Betreuung durch das neonatologische Pflege- und Behandlungsteam.
Die Autorin stellt ein Interventionskonzept der familienorientierten, psychosozialen Elternberatung in der Neonatologie vor und zeigt:
• wie man medizinische Informationen und Pflegemaßnahmen verständlich vermittelt,
• wie man die Eltern-Kind-Bindung in einzelnen Pflegeschritten fördern kann,
• wie man den Eltern bei Tod oder Behinderung des Kindes begegnet,
• wie man im neonatologischen Team in der Elternberatung zusammenarbeitet.

Es kam alles ganz anders : ein Buch für Eltern, denen eine Frühchen geschenkt wurde / [Hrsg. vom Verein zur Förderung von Früh- u. Risikogeborenen "Das Frühchen e.V." Heidelberg. Red.: Peter u. Judith Sack ...]

Autor(en)

Sack, Peter [Redakteur]

Verleger / Erscheinungsjahr

Heidelberg : Verein zur Förderung von Früh- u. Risikogeborenen “Das Frühchen”
2000

Schlagwörter

Frühgeburt ; Ratgeber ; Mutter ; Vater

Inhaltstext:

Mütter und Väter habe ihre Erlebnisse nach der Geburt eines Frühchens niedergeschrieben: Die Zeit der Schwangerschaft, die Zeit in der Klinik und danach. Es sind Berichte voll von Gefühlen und persönlichen Gedanken. Die Autoren lassen den Leser an ihren Ängsten und Erlebnissen in den – oft schwierigen – ersten Wochen mit einem frühgeborenen Kind teilhaben und geben ihm so ein Gefühl des Verstandenseins.
Das Buch behandelt viele Entwicklungsphasen der Kinder, erklärt medizinische Fachbegriffe und enthält Fachberichte zu verschiedenen Themengebieten, Literaturhinweise und Kontaktadressen.

Förderung frühgeborener Kinder mit Musik und Stimme / Monika Nöcker-Ribaupierre ; Marie-Luise Zimmer. Mit einem Vorw. von Friedrich Porz

Autor(en)

Nöcker-Ribaupierre, Monika ; Zimmer, Marie-Luise

Verleger / Erscheinungsjahr

München ; Basel : E. Reinhardt
2004

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Musiktherapie ; Ratgeber

Inhaltstext:

Wie kann man frühgeborene Kinder und ihre Eltern im Alltag der Intensivstation mit Musikunterstützen? Welche Rolle spielt die Mutterstimme? Wie lässt sich das Kind mit Rhythmus und Klang im Inkubator beruhigen? Wann muss man psychotherapeutisch eingreifen?
Praxisorientiert antworten die Autorinnen auf diese Fragen und erklären die Anwendung verschiedener musikmedizinischer und musiktherapeutischer Verfahren in der Klinik. Sie informieren anschaulich über die Entwicklung des Kindes im Mutterleib und der Mutter-Kind-Bindung und machen diese Erkenntnisse für die musiktherapeutische Praxis fruchtbar.

Friedliche Babys – zufriedene Mütter : pädagogische Ratschläge einer Kinderärztin / Emmi Pikler. Aus dem Ungar. von Eva Schönwald

Autor(en)

Pikler, Emmi

Verleger / Erscheinungsjahr

Freiburg, Br. ; Basel ; Wien : Herder 2009

Schlagwörter

Säugling, Erziehung, Ratgeber

Inhaltstext:

Ehrgeiz und Eile sind nicht die rechten Methoden, um ein Kind gut aufwachsen zu lassen. Nur wenn es seine Bedürfnisse entfaltet, kann das Kind zu einer harmonischen Persönlichkeit reifen, nur wenn man es lässt, wird es weder über- noch unterfordert. Und nur so können auch die Mütter und Väter zufrieden sein. Das klassische Buch für eine unverkrampfte Erziehung, die Eltern wichtige Hinweise gibt.

Frühchen : Gründe, Chancen und Risiken für Frühgeborene / Alensias, Dana [Hrsg.]

Autor(en)

Alensias, Dana [Herausg.]

Verleger / Erscheinungsjahr

VDM – Publishing
2010

Schlagwörter

Frühgeborenes /Gründe ; Frühgeburt / Risiken ; Frühgeburt /Therapiemöglichkeiten

Inhaltstext:

Jedes vierzehnte Neugeborene kommt derzeit in Deutschland schon nach weniger als 37 Schwangerschaftswochen auf die Welt, rund 8000 Babys sogar noch weniger als 30 Wochen. Sie sind infolge dessen noch unterentwickelt. Als Ursache für diesen Trend wird die Zunahme von künstlichen Befruchtungen und Mehrlingsgeburten angesehen, außerdem die steigende Zahl von rauchenden übergewichtigen und älteren Schwangeren, sowie die Zunahme von vorausgegangenen Abtreibungen, Fehl- und Totgeburten. Doch die Medizin macht Fortschritte, so dass sich die Frühchensterberate reduziert hat. Seit rund 20 Jahren hilft die „Känguruh-Methode“ den Frühchen beim Gedeihen. Und jüngste Forschungen haben ergeben, dass sich auch beim Hören von Mozart-Musik prächtig entwickeln. Dieses Buch liefert einen Überblick über Frühgeburten, Ursachen, Therapiemöglichkeiten und Risiken

Das Frühchen-Buch : Schwangerschaft, Geburt, das reife Neugeborene, das Frühgeborene : praktische Tipps für Eltern / von Werner Garbe

Autor(en)

Garbe, Werner

Verleger / Erscheinungsjahr

Stuttgart ; New York : Thieme
2004

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Ratgeber

Inhaltstext:

Die Aufgabe der Neonatologie ist die Behandlung und Betreuung von Früh- und Risiko-Neugeborenen. Die erheblichen Fortschritte, die vor allem in den letzten Jahren erreicht wurden, sind in erster Linie auf die Optimierung der Zusammenarbeit von Geburtshilfe und Neonatologie in den Spezialkliniken (Perinatale Zentren), die rechtzeitige Verlegung von Risikoschwangeren in diese Einrichtungen und die konsequente, zeitige Einbindung der Eltern in die Betreuung ihrer Kinder zurückzuführen. Insbesondere an die Eltern dieser Kinder richtet sich dieses Buch.

Frühchen-Eltern : ein sozialpädagogisches Forschungsprojekt

Autor(en)

Gross-Letzelter, Michaela

Verleger / Erscheinungsjahr

Lengerich [u.a.]: Pabst
2010

Schlagwörter

Frühgeborenes /Eltern /Psychische Belastung / Unterstützung / BEZIEHUNGEN ; Frühchen-Eltern

Inhaltstext:

Welchen Belastungen sind Frühchen – Eltern ausgesetzt und welche Unterstützung benötigen sie? 78 Eltern, die ein oder mehrere Frühchen unter 1500g haben, geben in einem Fragebogen Antworten zu den Zeiten vor der Geburt, im Krankenhaus und zu Hause. Vertieft werden diese Ergebnisse durch 11 Interviews mit betroffenen Eltern, die inzwischen Kinder im Alter zwischen2 bis 4 Jahren haben.
Die Ergebnisse zeigen, dass die Betreuung von (eventuellen) Frühchen – Eltern eigentlich schon vor der Geburt beginnen müsste. Frühchen – Eltern sind im Krankenhaus großen Belastungen ausgesetzt…

Frühchen : Intensivbetreuung und liebevolle Förderung ; [in Zusammenarbeit mit Eltern] / Su Laurent & Maya Issaks. [Red. Andrea Bagg ; Elizabeth Yeates. Fotos Vanessa Davies. Übers. Karin Hofmann]

Autor(en)

Laurent, Su ; Isaaks, Maya ; Davies, Vanessa

Verleger / Erscheinungsjahr

München : Dorling Kindersley 2012

Schlagwörter

Frühgeborenes, Ratgeber

Inhaltstext:

Frühgeborene benötigen eine besondere Betreuung und liebevolle Zuwendung. Betroffene Eltern erfahren in diesem Buch, wie sie ihrem Baby genau die Pflege geben können, die es für den Start ins Leben braucht. Der Ratgeber vermittelt Hintergrundwissen zu den Abläufen der Frühgeborenenstation und zeigt, wie Krankenhauspersonal und Eltern zusammen den schweren Anfang meistern können. Mit verständlichen Erklärungen der medizinischen Maßnahmen im Krankenhaus und Expertenrat für die anschießenden Monate zu Hause.

Frühchen Neo / Bilder und Text von Jana D. Wingels

Autor(en)

Wingels, Jana D. ; Bucher, Hans Ulrich [Vorr.]

Verleger / Erscheinungsjahr

Zug : CMS-Verl.-Ges. 2011

Schlagwörter

Frühgeburt, Kinderbuch

Inhaltstext:

In Frau Matis rundem Bauch wächst ein freches Früchtchen heran. Doch diesem wird es im Dunkeln schnell zu langweilig: zu wenig Licht, keine Aussicht – denn Frühchen Neo ist ein neugieriger Entdecker.
„Genug gewartet, genug gewachsen.“ Beschließt es eines Tages, schlüpft heraus und begit sioch auf die Suche nach dem Lichte der Welt. Begleitet wird der kleine NEO von Herrn und Frau Matis, dem Herrn Doktor, der Schwester Anna und dem Krankebruder Berti, dem Siebensachenkoffer, einer Ballonspinne und einer Schmetterlingsraupe, die durch viel Geduld endlich fliegen lernt.

Frühchen und Schule : Die frühkindliche Reifung als Voraussetzung für das spätere Lernen / Caroline Hütter

Autor(en)

Hütter, Caroline

Verleger / Erscheinungsjahr

Saarbrücken : VDM Verlag Dr. Müller
2011

Schlagwörter

Frühchen ; Erziehung ; schulischer Alltag ; Schul- und Bildungswesen

Inhaltstext:

Diese Arbeit beinhaltet eine Kombination der Themen Frühgeburtlichkeit und deren Auswirkung auf die weitere Entwicklung der Kinder sowie die Bedeutung der zu frühen Geburt für das spätere Lernen. Diesbezüglich werden Faktoren, die für eine mangelnde Entwicklung vor, während und nach der Geburt verantwortlich sind, sowie weitere Gesundheitsprobleme nach der Geburt im Detail beleuchtet. Es werden mögliche Problembereiche im schulischen Alltag aufgezeigt und mögliche Lösungsansätze erstellt.

Früh geboren : Leben zwischen Hoffnung und Technik / Achim Wüsthof ; Verena Böning. Fotogr. von Verena Böning und Sebastian Schupfner

Autor(en)

Wüsthof, Achim ; Böning, Verena

Verleger / Erscheinungsjahr

München : Elsevier, Urban und Fischer
2005

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Ratgeber
Frühgeborenes ; Bildband

Inhaltstext:

Früh geboren – die Herausforderung annehmen!
„Was geschieht mit meinem Kind?“
„Was kann ich tun?“
„Wie geht es weiter?“Fragen, die sich Eltern stellen, die mit der Geburt eines „Frühchens“ konfrontiert werden. Angst, Ratlosigkeit und mangelnde Kenntnisse erschweren den Umgang mit dem Kind, das nur wenig mit dem Baby der elterlichen Vorstellungen gemeinsam hat.
Einfühlsam begleitet dieses Buch die Eltern und gibt Antworten auf viele Fragen. Es vermittelt Hintergrundwissen zu den medizinischen Abläufen klärt über das Recht auf Information auf und diskutiert, ob Eltern mitentscheiden dürfen, wenn es um Leben oder Tod geht. Zudem gibt dieses Buch Hinweise zur Betreuung des Kindes nach dem Klinikaufenthalt.
„früh geboren“ hilft nicht nur den Eltern, eine schwierige Lebensphase zu meistern und zu verarbeiten, sondern es bietet auch dem Pflegepersonal und den Ärzten neue Perspektiven in ihrer täglichen Arbeit.
Ein wertvoller Begleiter, der ausführliche Sachinformationen vermittelt, von „tatsächlichen Gesichten“ berichtet und mit vielen Fotos die Welt der Frühgeborenen – Medizin illustriert.

Frühgeborene brauchen Liebe : was Eltern für ihr “Frühchen” tun können / Kornelia Strobel

Autor(en)

Strobel, Kornelia

Verleger / Erscheinungsjahr

München : Kösel
2004

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Ratgeber

Inhaltstext:

Frühgeborene benötigen nicht nur modernste medizinische Versorgung – sie brauchen ganz besonders die Liebe ihrer Eltern!
Dieses Buch informiert über die Ursachen von Frühgeburten, über medizinische Probleme, die bei „Frühchen“ auftreten können, und über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Vor allem aber will es Eltern ermutigen, mit ihrem Kind so früh wie möglich Kontakt auf zu nehmen, damit eine tragfähige Eltern – Kind – Beziehung entstehen kann, die für seine Entwicklung so wichtig ist.
Beispiele und Aussagen von Betroffenen geben diesem Ratgeber große Lebendigkeit. Die Kombination von fundierter Sachinformation, praktischen Tipps und dem Verständnis der emotionalen Aspekte bei einer Frühgeburt machen ihn zu einer unschätzbaren Hilfe für Eltern und Fachleute.

Frühgeborene brauchen Liebe : was Eltern für ihr “Frühchen” tun können / Kornelia Strobel

Autor(en)

Strobel, Kornelia

Verleger / Erscheinungsjahr

München : Kösel
2004

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Ratgeber

Inhaltstext:

Frühgeborene benötigen nicht nur modernste medizinische Versorgung – sie brauchen ganz besonders die Liebe ihrer Eltern!
Dieses Buch informiert über die Ursachen von Frühgeburten, über medizinische Probleme, die bei „Frühchen“ auftreten können, und über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Vor allem aber will es Eltern ermutigen, mit ihrem Kind so früh wie möglich Kontakt auf zu nehmen, damit eine tragfähige Eltern – Kind – Beziehung entstehen kann, die für seine Entwicklung so wichtig ist.
Beispiele und Aussagen von Betroffenen geben diesem Ratgeber große Lebendigkeit. Die Kombination von fundierter Sachinformation, praktischen Tipps und dem Verständnis der emotionalen Aspekte bei einer Frühgeburt machen ihn zu einer unschätzbaren Hilfe für Eltern und Fachleute.

Frühgeborene und Schule: ermutigt oder ausgebremst? ; Erfahrungen, Hilfen, Tipps / Hrsg.: Landesverband “Früh- und Risikogeborene Kinder Rheinland-Pfalz” e.V. Karin Jäkel u.a.

Autor (en)

Jäkel, Karin

Verleger / Erscheinungsjahr

Miltenberg; plexus-Verlag 2011

Schlagwörter

Frühgeborenes, Schullaufbahn ; Bildungsgang ; Ratgeber

Inhaltstext:

Die Schulerfahrungen von Kindern, die zu früh zur Welt kamen, können sehr unterschiedlich sein. Neben Kindern, die ihre Schullaufbahn “ganz normal” meistern, gibt es andere, die intensive sonderpädagogische Hilfen benötigen. Alle Zwischenstufen sind denkbar.
Nicht wenige ehemals Frühgeborene verfügen zwar über eine normale Intelligenz, haben aber im Schulalltag mit Lernproblemen verschiedener Art zu kämpfen. Welche Ursachen diesen Lernstörungen zugrunde liegen können, wie man sie jeweils diagnostizieren, therapeutisch begleiten sowie pädagogisch auf sie reagieren kann, erläutern kompetente Fachleute knapp und verständlich.

Frühgeborene : Rat und Hilfe für betroffene Eltern ; [empfohlen vom Bundesverband "Das frühgeborene Kind" e.V.] / Gerhard Jorch

Autor(en)

Jorch, Gerhard

Verleger / Erscheinungsjahr

Stuttgart : Urania
2006

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Ratgeber ; Neonatologie

Inhaltstext:

Zart, klein und hilflos – Frühchen haben einen sehr schweren Start ins Leben. Und auch für Eltern ist diese Situation extrem belastend. Doch über 95 Prozent aller Frühgeborenen werden ohne schwerwiegende Komplikationen und mit guten Zukunftsaussichten nach Hause entlassen. Dieser Ratgeber unterstützt einfühlsam betroffene Eltern.• Verständliche Erklärungen der Schwierigkeiten, mit denen Frühgeborene zu kämpfen haben.
• Ausführliche Beschreibung, was Eltern auf einer neonatologischen Station erwartet.
• Anschauliche Erläuterungen der medizinischen Maßnahmen und Behandlungen.
• Mit Sonderbeiträgen von weiteren renommierten Experten.

Das frühgeborene Kind in seiner Entwicklung : eine Elternberatung / Edith Müller-Rieckmann. Mit einem Geleitw. von Otwin Linderkamp

Autor(en)

Müller-Rieckmann, Edith

Verleger / Erscheinungsjahr

München ; Basel : E. Reinhardt
2000

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Entwicklung ; Ratgeber

Inhaltstext:

Wie wichtig es ist, während und nach der klinischen Betreuung von Frühgeborenen gerade die Eltern gezielt zu beraten, zeigt Fr. Dr. Edith Müller – Rieckmann in eindringlicher Weise anhand eines erprobten Präventivmodells: Eltern werden informiert und beraten in
• somatopsychischer,
• psychosozialer,
• entwicklungspsychologischer und
• frühpädagogischer Hinsicht.
Eltern, die nach dem interdisziplinären, kombinierten Modell beraten wurden, gewinnen früh Vertrauen in die ihnen bevorstehende Verantwortung. Durch rechtzeitige stationäre Anleitung können sie nach dem Klinikaufenthalt des Frühgeborenen das gemeinsame Eingewöhnen in das veränderte Zuhause besser vorbereiten und bewältigen. Speziell für die Eltern wurde ein Beobachtungsbogen entwickelt, anhand dessen die Entwicklung des frühgeborenen Kindes auch über Monate und die ersten Jahre hinweg festgestellt werden kann.

Frühgeborene – zu klein zum Leben? : die Methode Marina Marcovich / Marina Marcovich/Theresia Maria de Jong

Autor(en)

Marcovich, Marina ; Jong, Theresia Marie de

Verleger / Erscheinungsjahr

Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl.
1999

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Säuglingspflege ; Ratgeber

Inhaltstext:

Eltern, deren Kind zu früh auf die Welt gekommen ist, befinden sich in einer äußerst schwierigen Situation. Sie bangen um das Leben ihres Kindes, erleben die beklemmende Atmosphäre in der Intensivstation und fühlen sich den Ärzten ausgeliefert. Mit Hilfe komplizierter Geräte, Brutkästen und künstlicher Beatmung sollen Leben und Gesundheit des frühgeborenen Babys geschützt werden. In vielen Fällen aber kann der natürliche, liebevolle Umgang mit einem Frühgeborenen mehr bewirken als Technik und Medikamente.
Die bekannte Wiener Kinderärztin Marina Marcovich hat ein überzeugendes Konzept entwickelt, dass den Einsatz aufwendiger und oft auch gefährlicher Intensivmedizinunnötig macht: …

Frühgeborene – zu klein zum Leben? : die Methode Marina Marcovich / Marina Marcovich/Theresia Maria de Jong

Autor(en)

Marcovich, Marina ; Jong, Theresia Maria de

Verleger / Erscheinungsjahr

Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl.
2003

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Säuglingspflege ; Ratgeber

Inhaltstext:

Die Bekannte Wiener Kinderärztin Marina Marcovich hat ein überzeugendes Konzept entwickelt, das den Einsatz aufwendiger und oft auch gefährlicher Intensivmedizin unnötig macht : die stärkende und heilende Kraft der körperlichen Nähe und Zuwendung. In diesem Buch macht sie Eltern mit ihrer Methode vertraut.

Frühgeburt / hrsg. von W. Künzel und K.-H.Wulf. Unter Mitarb. von P. Baumann …

Autor(en)

Künzel, Wolfgang [Herausg.] ; Baumann, P.

Verleger / Erscheinungsjahr

München ; Wien ; Baltimore : Urban und Schwarzenberg
1997

Schlagwörter

Frühgeburt ; Aufsatzsammlung

Inhaltstext:

Das Vorliegende Werk bietet aktuelle Informationen zu sozialmedizinischen und präventiven Faktoren, erläutert umfassend die maternalen und fetalen Ursachen der Frühgeburtlichkeit, wie auch die Strategien für das geburtshilfliche Management und die konsekutive pädiatrische Versorgung. Der Tatsache, dass Qualitätsmanagement nicht nur in der rechtzeitigen Wahl einer geeigneten Therapieform, sondern auch im Protokoll der ausgeführten Maßnahmen besteht, wird im abschließenden Kapitel „ Forensische Probleme“ Rechnung getragen.
Allen in der Geburtshilfe und Neonatologie Tätigen steht somit eine kompetente und sämtliche Facetten der Thematik „Frühgeburt“ berücksichtigende Bestandsaufnahme zur Verfügung.

Frühgeburt als Herausforderung : psychologische Beratung als Bewältigungshilfe / von Klaus Sarimski

Autor(en)

Sarimski, Klaus

Verleger / Erscheinungsjahr

Göttingen ; Bern ; Toronto ; Seattle : Hogrefe, Verl. für Psychologie
2000

Schlagwörter

Frühgeburt ; Eltern ; Psychische Belastung ; Bewältigung ; Frühgeburt ; Psychosoziale Betreuung

Inhaltstext:

Eine zu frühe Geburt stellt besondere Anforderungen an die Bewältigungskräfte von Kind und Eltern. Im Vergleich zur stetigen Verbesserung der intensivmedizinischen Versorgung fehlt es bisher an praxisorientierten Strategien der Betreuung des Kindes und der Begleitung der Eltern.
In diesem Buch wird ein praxisnahes Konzept zur psychosozialen Beratung vorgestellt, dass sich an den individuellen Bedürfnissen und Ressourcen der Eltern und Kinder orientiert. Es bietet spezifische Hilfen für die Bewältigung der Anfangssorgen während der stationären Behandlung und die Entwicklung einer harmonischen Eltern-Kind-Beziehung in der Zeit nach der Entlassung. Darüber hinaus schreibt es Beratungskonzepte zur Lösung bei besonderen Belastungen ( z.B. Fütterstörungen, Technologie-Abhängigkeit des Babys).

Frühgeburt : elterliche Belastung und Bewältigung / Eva-Maria Vonderlin

Autor(en)

Vonderlin, Eva-Maria

Verleger / Erscheinungsjahr

Heidelberg : Programm “Ed. Schindele” im Univ.-Verl. Winter
1999

Schlagwörter

Frühgeburt ; Eltern ; Psychische Belastung ; Bewältigung

Inhaltstext:

Dank großer medizinischer Fortschritte können immer mehr, auch extrem kleine, Frühgeborene behandelt werden und überleben. Damit verbunden ist jedoch eine oft invasive Intensivtherapie und ein langer Klinikaufenthalt des Babys. Was eine Frühgeburt für eine Familie bedeutet, wie die Eltern des Kindes diese Situation erleben und bewältigen ist Gegenstand dieses Buches. Weiterhin wird dargestellt, wie sich das elterliche Erleben und die Belastungen von der Geburt bis nach der Klinikentlassung des Kindes verändern und wie sich eine psychologische Unterstützung auf Mütter und Väter auswirkt. Hierzu wurde von der Autorin ein Gesprächsgruppenkonzept erarbeitet und evaluiert.

Frühchen – winziggroße Wunder : Eltern erinnern sich an den schweren Start / Karen Franke

Autor(en)

Franke, Karen

Verleger / Erscheinungsjahr

Landsberg : von Gratkowski
2007

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Zwilling ; Erlebnisbericht

Inhaltstext:

Liebe Eltern,
Anfang 2005 habe ich mich über verschiedene Medien mit der Bitte an alle betroffenen Eltern gewandt, mir ihre Erlebnisse und Erfahrungen rund um das Thema Frühgeburt mitzuteilen. Es sind gute Erfahrungen, genauso wie schlechte und unangenehme, Schicksale mit positivem Ausgang, aber auch erlebtes Leid, Hoffen und Bangen, Angst und Zuversicht. Viele Mütter schrieben uns, dass sie das Erlebte immer noch nicht komplett verarbeitet haben, und dass das Niederschreiben ihrer Geschichte ihnen sehr geholfen hat. Die Beiträge wurden zum größten Teil original und ungekürzt gedruckt…

Frühgeburt – Angst und Hoffnung : ein Vater erzählt die Geschichte seiner zwei zu früh geborenen Kinder / Andreas Elsner

Autor(en)

Elsner, Andreas

Verleger / Erscheinungsjahr

Berlin : Frieling 2002

Schlagwörter

Frühgeborenes, Tod, Trauerarbeit, Erlebnisbericht

Inhaltstext:

Die Elsners führen mit ihrem kleinen Sohn ein glückliches Leben, als sich weiterer Nachwuchs ankündigt. Die Schwangerschaft verläuft zunächst komplikationslos. Doch 16 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin kommt das Kind zur Welt. Viel zu früh! … Nach Tagen voller Hoffen und Verzweiflung stirbt das Kind. Die Familie trauert. Einige Zeit später ist die Frau des Autors erneut schwanger. In die Freude mischt sich die Angst vor einer Wiederholung der Ereignisse. Und tatsächlich: Trotz Gegenmaßnahmen wird auch dieses Baby viel zu früh geborene. ….diesmal gewinnt das Kind den Kampf – es lebt.
In vorliegendem Buch verarbeitet ein junger Vater das schreckliche Geschehen um die Frühgeburten zweier seiner Kinder. Durch die ehrliche Schilderung eigener Gefühle und Erfahrungen vermag er anderen Betroffenen Mut zu machen.

Frühgeburtlichkeit und ihre Risiken : Sprach- und Kognitionsentwicklung / Tanja Jungmann

Autor(en)

Jungmann, Tanja

Verleger / Erscheinungsjahr

Saarbrücken : VDM Verlag Dr. Müller
2009

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Psychologie ; Psychische Belastung ; Frühchen-Eltern

Inhaltstext:

Etwa 7 % aller Kinder werden zu früh geboren. Dabei hat sich die Grenze der Lebensfähigkeit, dank enormer medizinischer Fortschritte, kontinuierlich nach unten verschoben. Zunehmend stellt sich die Frage nach den Entwicklungsmöglichkeiten frühgeborener Kinder und ihrer späteren Lebensqualität.
Während die bisherige Frühgeborenenforschung sich im Wesentlichen mit der motorischen und kognitiven Entwicklung beschäftigt hat, werden in der
vorliegenden Arbeit die sprachlichen und die intellektuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten unreif geborener Kinder unter Einbezug der tatsächlichen medizinischen Komplikationen beleuchtet. Des Weiteren wird ein Forschungsbeitrag zu der bislang unentschiedenen Kontroverse geleistet, ob der Einfluss der biologischen Risikobelastung auf die Sprachleistungen mit zunehmendem Alter abnimmt oder bis ins Schulalter hinein nachweisbar bleibt.
Die Ergebnisse werden vor dem Hintergrund einer biolinguistischen Perspektive auf den Spracherwerb und neurologischer Entwicklungsmodelle diskutiert. Implikationenfür eine interdisziplinäre Frühgeborenenforschung sowie für eine Optimierung
des diagnostischen Prozesses werden aufgezeigt.

Frühgeburt : Rien ne va plus? : Roman der Mutter : Eine wahre Geschichte / Katharina Wolff – Richter

Autor(en)

Wolff – Richter, Katharina

Verleger / Erscheinungsjahr

Selbst – Verl.
2010

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Ratgeber ; Roman

Inhaltstext:

Mit allem hatte sie gerechnet, nur nicht mit einer Frühgeburt! Ihr bisheriges Weltbild gerät von einer Sekunde zur anderen in den Sog der dramatischen Ereignisse. Niemand nimmt wahr, wie tief sich die “allzu frühe“ Mutter in ihren Grundwerten beschädigt sieht. Als sei sie fremd gesteuert wird ihr Tagesablauf von der Angst eines ständig drohenden Verlustes des Frühchens bestimmt. Da ist aber auch der behandelnde Arzt ihres Kindes. Er scheint das entstandene Chaos in ihren Gedanken und Gefühlen auflösen zu können. Mit seiner Hilfe erlangt sie schrittweise Hoffnung und Selbstwertgefühl zurück. Als dann jedoch der Kindsvater mit ins Krankenhaus einzieht, steht er plötzlich zwischen ihr und dem Mediziner.

Frühgeburt : Rien ne va plus? : Roman des Vaters : Eine wahre Geschichte / Johannes Wolff – Richter

Autor(en)

Wolff-Richter, Johannes

Verleger / Erscheinungsjahr

Selbst – Verl.
2010

Schlagwörter

Frühgeborenes; Ratgeber ; Roman

Inhaltstext:

Nach der plötzlichen Frühgeburt seines ersten Kindes stürzt der frisch gebackene Vater in eine existenzielle Krise und fühlt sich von niemandem mehr verstanden. Die Vorstellung, sein „Frühchen“ könnte durch die schonungslosen Behandlungsmethoden auf der Kinderintensivstation zum lebenslangen Pflegefall werden, lässt den bis dahin humorvollen Menschen von einem Augenblick auf den anderen verstummen. Doch von dem, der schweigt, nimmt man an, dass er zustimmt. Wenn er jedoch die Zukunft seiner Familie mitbestimmen will, muss er vor allem seine Sprache wieder finden, denn sonst droht auch noch die Liebesbeziehung zur Mutter seines Kindes zu zerbrechen.

Früh in der Welt : das Erleben des Frühgeborenen und seiner Eltern auf der neonatologischen Intensivstation / Agathe Israel ; Björn Reißmann

Autor(en)

Israel, Agathe ; Reißmann, Björn

Verleger / Erscheinungsjahr

Frankfurt, M. : Brandes & Apsel
2008

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Intensivstation ; Eltern ; Bildband

Inhaltstext:

Jedes zehnte Kind wird heutzutage zu früh geboren. Die Hightechmedizin ermöglicht, dass immer mehr Frühgeborene überleben. Ihr körperliches Gedeihen ist das Kriterium, an dem sich derzeit die Qualität der medizinischen Versorgung misst.
Doch wie sieht das psychische Erleben von Frühgeborenen aus?
Agathe Israel und Björn Reißmann führen uns durch die Verbindung von Fotografie und Beobachtung hautnah an das Erleben der Frühchen heran.
Die beeindruckende Intensität der Fotos ermöglicht uns, dass wir uns auf die Welt der Frühgeborenen einlassen können.

Die frühkindliche Bewegungsentwicklung : Vielfalt und Besonderheiten / Gisela Stemme ; Doris v. Eickstedt

Autor(en)

Stemme, Gisela ; Eickstedt, Doris v.

Verleger / Erscheinungsjahr

Düsseldorf : Verl. Selbstbestimmtes Leben/ 1998

Inhaltstext:

Die Entwicklung jedes Kindes ist offen und durch viele Faktoren beeinflussbar. So genannte „Auffälligkeiten“ müssen nicht zwangsläufig Zeichen einer dohenden Behinderung sein. Selbst wenn schon eine Behinderung besteht, gibt es viele Möglichkeiten, mit diesen so umzugehen, dass sie in das Leben des Kindes eingeordnet wird, zu ihm gehört und nicht nur als Störung empfunden wird, gegen die es anzukämpfen gilt. Das Buch gibt einen Überblick über die Grundzüge der Bewegungsentwicklung und erleichtert das Beobachten und Verstehen der Entwicklung des Kindes.

Gesunde Kinder fördern, kranke Kinder heilen : was Säuglinge und Kleinkinder von uns brauchen ; wie wir Frühgeborenen und kranken Neugeborenen helfen können / Julia Woodfield

Autor(en)

Woodfield, Julia

Verleger / Erscheinungsjahr

Schaffhausen : Novalis
1996

Schlagwörter

Säugling; Massage; Ratgeber

Inhaltstext:

Julia Woodfield stellt folgende Massagetechniken für Babies und Kleinkinder vor: die Babymassage nach Dr. Leboyer, die RISS – Methode, die Känguruh – Methode und das Handauflegen (Polarity). Der Anwendungsbereich jeder Massagetechnik sowie die Zusammenhänge zwischen taktiler Stimulierung und den physiologischen Reaktionen werden eingehend erklärt. Die zahlreichen Bilder erleichtern das Verständnis der Bewegungsabläufe.
Das Buch eignet sich für Eltern, welche die körperliche und seelische Entwicklung ihres Kindes mit liebevoller Berührung und Massage unterstützen wollen. Es wird aber auch eine Hilfe sein für Fachpersonal ( Hebammen, Säuglingsberaterinnen usw.), die Frühchen oder schwerkranken Babies helfen möchten. Die Massagetechniken werden hier als unterstützende Maßnahmen neben der medizinischen Behandlung in der Intensivpflege angewandt.Die Grundlage für eine Körperbehandlung sind Einfühlungsvermögen und Liebesfähigkeit.

Handling und Behandlung auf dem Schoß : in Anlehnung an das Bobath-Konzept / Elke Lommel. Mit einem Geleitw. von Inge Flehmig

Autor(en)

Lommel-Kleinert, Elke

Verleger / Erscheinungsjahr

München ; Bad Kissingen ; Berlin ; Düsseldorf ; Heidelberg : Pflaum
2003

Schlagwörter

Säugling ; Cerebrale Bewegungsstörung ; Bobath – Methode

Inhaltstext:

Dieses Buch richtet sich besonders an Physiotherapeuten, an Ärzte in der Ausbildung und in der Praxis sowie an alle anderen in der Therapie behinderter Kindertätigen Fachkräfte und gibt ihnen einen wertvollen Leitfaden auf der Basis des neurophysiologischen Konzepts von Bobath zur Hand. Das Handling bezieht sich dabei von Anfang an alle Bezugspersonen, also vor allem die Eltern, in die Behandlung des Kindes ein. Es ist deshalb ein großer Verdienst des Buches, dass es nicht nur auf die Behandlungssituation im engeren Sinne abzielt, sondern auch den richtigen Umgang im Alltag erklärt…

Häute scho(e)n berührt? : häute schon berührt? ; Körperkontakt in Entwicklung und Erziehung / Wolfgang Anders/Sabine Weddemar

Autor(en)

Anders, Wolfgang; Weddemar, Sabine

Verleger / Erscheinungsjahr

Dortmann : Borgmann 2002, 2. Auflage

Schlagwörter

Körperkontakt, Kind, Entwicklung, Erziehung

Inhaltstext:

Dieses Buch enthält eine Fülle internationaler Forschungsergebnisse hinsichtlich der Auswirkungen erteilter oder vorenthaltender Berührungen bei Tieren und Menschen.
In allen Lebensphasen stellt die körperliche Berührung, die stets die seelische (Be-)Rührung miteinschließt, die Basis der menschlichen Entwicklung dar. Der „Berührungshunger“ wird in unserer Gesellschaft selten gestillt, erst recht nicht bei den Menschen, die alleingelassen sind: Frühgeborene, Menschen in (Kinder-)Heimen und Anstalten, alte Menschen.

Hoffnung für eine Handvoll Leben : Eltern von Frühgeborenen berichten / Heidi Rinnhofer (Hg.). Mit einer Einf. von Wulf Schiefenhövel und Fotos von Nomi Baumgartl

Person(en)

Rinnhofer, Heidi [Herausg.]

Verleger / Erscheinungsjahr

Reinbek bei Hamburg : Rowohlt
1997

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Eltern ; Erlebnisbericht

Inhaltstext:

„Eine berührende Dokumentation – nicht nur für Betroffene.“ Gesundheit
„Unter Fachleuten ist der „sanfte“ neonatologische Weg der Marcovich derzeit noch heftig umstritten, dennoch werden nicht nur Anhänger der Methode von dem Buch profitieren“ Deutsches Ärzteblatt
„Dieses Buch gehört auf jede Frühchenstation – für Eltern und Ärzte.“ Psychologie heute

Hoffnung für eine Handvoll Leben : Eltern von Frühgeborenen berichten / Heidi Rinnhofer (Hg.). Mit einer Einf. von Wulf Schiefenhövel und Photos von Nomi Baumgartl

Autor(en)

Rinnhofer, Heidi [Herausg.] ; Baumgarth,Nomi

Verleger / Erscheinungsjahr

Erlangen : Fischer
1995

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Eltern ; Erlebnisbericht

Inhaltstext:

Die Beiträge dieses Bandes sind ungewöhnlich, weil sie von Personen geschrieben wurden, deren existentielle Erfahrungen mit Schwangerschaft, Geburt und Perinatalzeit dazu geführt haben, dass sie zu bestens informierten Laien bezüglich der physischen und psychischen Gesundheit ihrer Kinder und zu qualifizierten Kritikern verschiedener Methoden der Neonatologie wurden.

100 [Hundert] Fragen zum Frühgeborenen / beantwortet von Sabine König-Krist. [Hrsg.: Anne Volk]

Autor(en)

König-Krist, Sabine

Verleger / Erscheinungsjahr

München : Mosaik-Verl.
1994

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Ratgeber

Inhaltstext:

Auf jeweils einer Seite werden die wichtigsten Fragen zum Frühgeborenen präzise und leicht verständlich beantwortet. Jede Frau kann sich unter anderem über folgende Themen kompetent informieren:
• Was tun bei drohender Frühgeburt?
• Warum wird die Geburt möglichst lange herausgezögert?
• Warum soll ein Transport des Frühchens vermieden werden?
• Warum muss ein Frühchen beatmet werden?
• Merkt mein Baby, wenn ich bei ihm bin?
• Was versteht man unter Känguruh – Methode?
• Wann kann das Baby nach Hause entlassen werden?
• Wie stille ich mein Frühchen?
• Wodurch zeigen sich Entwicklungsstörungen?

Kampf um’s Überleben : 3 Monate zu früh geboren / Bianka Liebing

Autor(en)

Liebing, Bianka

Verleger / Erscheinungsjahr

Münster/Westf. : Tebbert
1997

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Entwicklung ; Mutter ; Erlebnisbericht

Inhaltstext:

Der Überlebenskampf der Zwillinge, die 3 Monate zu früh auf diese Welt kamen.
Einfühlsam schildert die Mutter diesen Kampf, den nur einer der Zwillinge überlebte. Ein Kampf, nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern.
Es war ein Kampf gegen Institutionen, gegen Krankenhäuser und gegen sinnlose Anordnungen und Versuche von Ärzten, die überfordert waren.
Neben der Tragik der Geschehnisse ist dieses Buch auch eine packende und interessante Studie unseres Gesundheitswesens.

Das kleine Anti-Angst-Buch : die Notfallapotheke für Angstsituationen / Mark A. Reinicke. Aus dem Amerikan. von Christoph Trunk

Autor(en)

Reinecke, Mark A.

Verleger / Erscheinungsjahr

Ostfildern : Patmos-Verl. 2012

Schlagwörter

Angstbewältigung; Ratgeber

Inhaltstext:

Versagensängste im Beruf, Befürchtungen, den Partner zu verlieren, Sorgen wegen einer unsicheren Zukunft – all dies kann das Leben von Menschen sehr belasten. Doch es gibt Möglichkeiten, mit Ängsten und Sorgen besser umzugehen. Der Autor, Professor für Psychiatrie und erfahrener Psychotherapeut, erklärt fundiert die Mechanismen von Ängsten. Schritt für Schritt zeigt er, wie man ungünstige Denk- und Verhaltensmuster, die Ängste befördern, erkennen und verändern kann. Viele Übungen und Reflexionsfragen helfen den Leserinnen und Lesern, zu einer vertrauensvolleren Haltung dem Leben gegenüber zu finden.

Körperkontakt : die Bedeutung der Haut für die Entwicklung des Menschen / Ashley Montagu. [Aus dem Amerikan. übers. von Eva Zahn]

Autor(en)

Montagu, Ashley

Verleger / Erscheinungsjahr

Stuttgart : Klett-Cotta, 2012,12. Auflage

Schlagwörter

Körperkontakt, Entwicklungspsychologie

Inhaltstext:

Die Haut als ausgedehntestes Organ des Körpers wurde von der psychologischen Forschung bis vor kurzem sehr stiefmütterlich behandelt. Um so größere Aufmerksamkeit dürfen die Forschungen des englischen Anthropologen Ashley Montagu für sich beanspruchen.
Ausgehend von verschiedenen Formen der Säuglingspflege bei den einzelnen Völkern untersucht Montagu, wie diese Praktiken die Entwicklung des Kindes und sein Verhalten als Erwachsener beeinflussen. Die Zusammenhänge zwischen dem Fehlen des Körperkontaktes in der Kindheit und der Entstehung bestimmter Krankheiten, die Hintergründe von Zeiterscheinungen wie Sonnen- und Badekult, Haar- und Barttracht und die Abhängigkeit von sozialen Fähigkeiten eines Menschen vom Erlebnis der Haus sind Gegenstand dieses faszinierenden Buche.s

Leo – früh geboren / Daniela Greiner ; Mathias Nelle

Autor(en)

Greiner, Daniela ; Nelle, Mathias

Verleger / Erscheinungsjahr

Bern : Huber
2008

Schlagwörter

Frühgeburt ; Bilderbuch ; für Geschwister – Kinder

Inhaltstext:

Luisa freut sich sehr: Sie hat einen kleinen Bruder bekommen!
Aber Leo wurde zu früh geboren und muss deshalb länger im Krankenhaus bleiben als andere Babys. In den folgenden Wochen lernt Luisa, wie eine Neugeborenenstation aussieht und wie die Frühchen dort betreut werden.
Reich illustriertes Kinderbuch über die ersten Tage im Leben eines Frühgeborenen.

Liebe geht durch die Haut : Eltern helfen ihrem frühgeborenen Baby durch die Känguruh-Methode / Susan M. Ludington-Hoe ; Susan K. Golant. [Übers. aus dem Engl.: Maria Andreas]

Autor(en)

Ludington-Hoe, Susan M. ; Golant Susan K.

Verleger / Erscheinungsjahr

München : Kösel
1994

Schlagwörter

Neugeborenes ; Eltern ; Körperkontakt ; Ratgeber

Inhaltstext:

Die Känguruh – Methode ermöglicht einen neuen, sanften Umgang mit der risikoreichen Situation der Frühgeburt:
Der kleine Patient wird in regelmäßigen Abständen der Mutter oder dem Vater auf die nackte Brust gelegt – mit dem erstaunlichen Ergebnis, dass sein Zustand auch außerhalb des Brutkastens stabil bleibt und seine Entwicklung rascher voran schreitet.
Ein fundierter und umfassender Ratgeber über die Känguruh – Methode, mit allen notwendigen Informationen über Geschichte, Forschungsgrundlagen und Anwendungen in der Praxis.

Mein Kind im ersten Lebensjahr : frühgeboren, entwicklungsverzögert, behindert? oder einfach anders? ; Antworten für Eltern / Monika Aly. Fotos von Daniela Incoronato

Autor(en)

Aly, Monika

Verleger / Erscheinungsjahr

Berlin ; Heidelberg ; New York ; Barcelona ; Hongkong ; London ; Mailand ; Paris ; Tokio : Springer / 2002

Schlagwörter

Säugling ; Entwicklungsstörung ; Ratgeber
Frühgeborenes ; Entwicklungsstörung ; Ratgeber ; Säugling ; Behinderung ; Ratgeber

Inhaltstext:

Haben sie das Gefühl, dass bei ihrem Baby „etwas“ nicht stimmt? Vielleicht hat es einfach die Folgen seiner zu frühen Geburt noch nicht verkraftet; vielleicht beobachten sie aber Anzeichen, die auf eine schwer wiegende Entwicklungsstörung hinweisen. Als Eltern sind sie in einer schwierigen Situation: Aus Sorge um ihr Kind suchen sie Rat bei Fachärzten und Therapeuten, aber deren Vorhersagen und Diagnosen bleiben in den ersten Lebensmonaten oft unklar. Die Besorgnis erregenden Anzeichen können im Lauf des 1. Lebensjahres verschwinden – sie können sich aber auch verstärken. Sie fühlen sich in ihrer elterlichen Verantwortung überfordert, lassen sich vielleicht zu vorschnellen Frühfördermaßnahmen drängen und verlieren ihre intuitive Sicherheit im Umgang mit dem Kind.

Regulationsstörungen der frühen Kindheit : frühe Risiken und Hilfen im Entwicklungskontext der Eltern-Kind-Beziehungen / Mechthild Papoušek … (Hrsg.). Mit Beitr. u.a. von Renate Barth …

Autor(en)

Papoušek, Mechthild (Hrsg.), Barth, Renate

Verleger / Erscheinungsjahr

Bern ; Göttingen ; Toronto ; Seattle : Huber 2010

Schlagwörter

Kleinstkinde, Entwicklungsstörung, Regulationsstörung, Säugling, Schrei, Eltern

Inhaltstext:

Was bedeutet es, wenn Säuglinge und Kleinkinder exzessiv schreien, sich dauernd anklammern, nicht einschlafen und durchschlafen wollen, sich nicht normal füttern lassen, trotzig und/oder überängstlich wirken oder Vorboten von ADHS aufweisen?
Das Buch gibt erstmals eine wissenschaftlich fundierte Darstellung dieser „frühkindlichen Regulationsstörungen“.

Sanfte Hände : die traditionelle Kunst der indischen Baby-Massage / Fre?de?rick Leboyer. [Übers. nach der amerikan. Ausg. von Adriane Elbrecht ...]

Autor(en)

Leboyer, Frederick

Verleger / Erscheinungsjahr

München : Kösel
2005

Schlagwörter

Säugling ; Massage ; Ratgeber

Inhaltstext:

Im Mittelpunkt der traditionellen indischen Baby – Massage steht das Urbedürfnis des Kindes, achtsam berührt und gestreichelt zu werden. Frederick Leboyer, der „Vater der sanften Geburt“, zeigt in Sanfte Hände, wie eine junge indische Mutter ihr Kind liebevoll massiert – eine alte Kunst, die in Indien von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird. Durch diese mit stimmungsvollen Fotos durchgängig bebilderte Buch können Eltern in aller Welt lernen, wie sie den Hunger ihres Babys nach Berührung, Wärme und Zärtlichkeit mit sanften Händen stillen können.

Septemberkind : Mit 380 g in die Welt – Die bewegende Geschichte eines Frühchens / Werner Müller

Autor(en)

Müller, Werner

Verleger / Erscheinungsjahr

Norderstedt : Books on Demand
2006

Schlagwörter

Belletristik ; Erzählung ; Frühgeburt ; Erlebnisbericht

Inhaltstext:

Das Wunschkind Mariella konnte es kaum erwarten, das Licht der Welt zu erblicken, und kam mit 380g Gewicht dreieinhalb Monate zu früh auf die Welt. Am 10. September 2002 wurde das „Septemberkind“ geboren.
Mariella ist ein kleines (und zugleich ein großes!) Wunder. Viele Höhen und Tiefen müssen über Monate hinweg durchlebt werden, bevor es den rührend um das kleine Wesen besorgten Ärzten und Kinderkrankenschwestern gelingt, Mariellas Gesundheitszustand so weit zu stabilisieren, dass sie aus der Kinderklinik entlassen werden kann. Schließlich können die glücklichen Eltern ihre geliebte Tochter mit nach Hause nehmen und ihr Familienglück vervollständigen.
Werner Müller schildert fesselnd und anrührend, wie er und seine Frau die unterschiedlichen Phasen des Hoffens und Bangens erlebt haben. Durch die kleine Mariella lernen sie eine neue Sicht des Lebens und erfahren, wie bedeutend selbst kleine Schritte sein können. Letztendlich mündet das Wechselbad der Gefühle in vorsichtige Erleichterung und große Dankbarkeit …

Das Stillbuch / Hannah Lothrop. Mit einem Vorw. von Michael Lukas Moeller

Autor(en)

Lothrop, Hannah

Verleger / Erscheinungsjahr

München : Kösel
2000

Schlagwörter

Stillen ; Ratgeber

Inhaltstext:

Der frühe, intensive Kontakt, den das Stillen ermöglicht, ist für die Mutter-Kind-Beziehung und für die körperliche und emotionale Entwicklung des Babys von unschätzbarer Bedeutung. Das Stillbuch informiert junge Eltern vor und nach der Geburt kompetent, umfassend und topaktuell. Mit ausführlichem Serviceteil. Es gibt ganzheitliche Hilfestellung bei allen Problemen, ermutigt auf warmherzige Weise und vermittelt jene Sicherheit und Gelassenheit, die sich Mütter für eine erfüllte Stillzeit wünschen.

Stillen : Ihre Still-Beratung für zu Hause; Mütter berichten: Das hat mir geholfen

Autor(en)

Schweitzer, Dora

Verleger / Erscheinungsjahr

Stuttgart : Trias
2009

Schlagwörter

Stillen ; Ratgeber
Frühgeborenes; Ratgeber ;

Inhaltstext:

Jede Frau kann stillen
Kostenlos, mit Infektionsschutz, jederzeit verfügbar, genau abgestimmt: Muttermilch ist einzigartig. Viele Frauen freuen sich darauf, ihr Baby zu stillen, fühlen sich dann aber zu unsicher und sind nicht ausreichend informiert. Das Buch begleitet Sie durch alle Phasen: von den ersten Vorbereitungen in der Schwangerschaft bis zum Abstillen.
Jedes Stillproblem ist lösbar:
Stress, entzündete Brustwarzen, Soor und mehr: Manchmal ist stillen schwer. Die Autorin, geprüfte AFS-Stillberaterin, liefert dazu fundiertes Wissen und viele bewährte Tipps. Sie zeigt: Auch in besonderen Situationen wie nach Kaiserschnitt, bei Frühgeborenen oder Krankheit ist erfolgreiches stillen möglich…

Tagebuch eines Babys / Daniel N. Stern

Autor(en)

Stern, Daniel N.

Verleger / Erscheinungsjahr

München ; Zürich : Piper
2005

Schlagwörter

Erstgeborenes; Identitätsentwicklung
Säugling

Inhaltstext:

Was sieht, fühlt, erlebt ein Baby? Wie spürt es seinen Hunger? Wie nimmt es einen Sonnenflecken an der Wand, die Augen seiner Mutter, das fließen der Zeit, den Raum seines Zimmers wahr? Wann fängt es an, „ich“ zu denken? Die Entwicklung eines Kleinkinds – Szenen aus seinem Alltag von der sechsten Woche bis zum vierten Lebensjahr.

Trauma Frühgeburt? : ein Programm zur Krisenintervention bei Eltern ; Entwicklung und Evaluation eines Interventionsprogramms für Eltern Frühgeborener während des Klinikaufenthaltes des Kindes / Martina Jotzo

Autor(en)

Jotzo, Martina

Verleger / Erscheinungsjahr

Frankfurt am Main ; Berlin ; Bern ; Bruxelles ; New York ; Oxford ; Wien : Lang / 2004

Schlagwörter

Frühgeborenes ; Krankenhausaufenthalt ; Eltern ; Psychisches Trauma ; Prävention ; Krisenintervention

Inhaltstext:

Die Frühgeburt des Kindes ist für die meisten Eltern eine starke emotionale Belastung. Deren Bewältigung ist wesentlich für die Eltern-Kind-Beziehung und damit auch für das langfristige Outcome des Kindes. Diese Arbeit belegt zum einen empirisch das Ausmaß der Traumatisierung von Eltern durch die Frühgeburt. Zum anderen wurde auf der Basis eines psychotraumatologischen Ansatzes ein Programm zur Krisenintervention bei Eltern entwickelt. Es enthält allgemeine traumapräventive und für das Ereignis Frühgeburt spezifizierte Komponenten. Das Programm wurde bei Müttern während des Klinikaufenthaltes ihres frühgeborenen Kindes durchgeführt. Die Evaluation im Kontrollgruppendesign zeigt, dass diese Form der Krisenintervention äußerst effektiv ist und traumatische Symptome deutlich reduziert.

Unser Ben hat Krampfanfälle / Rolf Vortkamp. Mit Ill. von Martin Speyer

Autor(en)

Vortkamp, Rolf; Speyer, Martin, Lutz, Susanne (Hrsg.)

Verleger / Erscheinungsjahr

Leipzig : Engelsdorfer Verl. 2011

Schlagwörter

Junge ; Epilepsie ; Krampfanfall ; Familie ; Verhalten ; Kindersachbuch

Inhaltstext:

Mit Ben muss man immer darauf gefasst sein, dass etwas passiert. Mein Bruder bekommt nämlich manchmal einen Krampf. Aus heiterem Himmel wird er unruhig, dann kippt er plötzlich um, zuckt mit den Armen und Beinen und am Schluss wird er ohnmächtig. Natürlich sind dann immer alle total aufgeregt und laufen hin und her. Nur meine Eltern bleiben ganz ruhig, sie kennen das schon … Emma erzählt von ihrem Bruder, der manchmal einen Krampf bekommt und wie ein Krampf entsteht. Der Vergleich mit der Organisation auf einem großen Schiff macht die Zusammenhänge deutlich, die Zeichnungen, die mit Liebe und Fachkenntnis erstellt wurden, machen dies für Kinder leicht verständlich. Susanne Lutz (Herausgeberin), Rolf Vortkamp (Autor) und Martin Speyer (Illustration) zeigen auch im zweiten Geschwisterbuch, wie schwierige Zusammenhänge für Kinder leicht verständlich dargestellt werden können. Nicht nur Geschwisterkinder profitieren von diesem Buch, auch für Kindergruppen, Kindergärten, Grundschulen, Eltern, Großeltern und viele andere ist es hervorragend geeignet.

Unsere Lisa ist ein Frühchen : das Buch für Geschwisterkinder / Rolf Vortkamp. Mit Ill. von Martin Speyer. Nach einer Idee von Susanne Lutz

Autor(en)

Vortkamp, Rolf ; Speyer, Martin ; Lutz, Susanne

Verleger / Erscheinungsjahr

Leipzig : Engelsdorfer Verl., 2011

Schlagwörter

Krankenhaus ; Geburt ; Frühgeborenes ; Intensivstation ; Kindersachbuch

Inhaltstext:

Immer wieder fragen die Eltern von Frühgeborenen: Wie erklären wir es den Geschwistern? Schließlich dürfen diese ihr neues Geschwisterchen oft wochenlang nicht besuchen und manchmal glauben sie sogar, dieses Kind gäbe es gar nicht.
Von der oft plötzlichen und unerwarteten Geburt über den Kaiserschnitt und die ersten schweren Wochen bis zur Entlassung eines Frühchens sind alle Themen erfasst. Die kindgerechte Sprache hilft den Kindern, das Thema zu verstehen.
Mit der Idee, sich speziell an die Geschwister zu richten, gab Susanne Lutz, zweifache Frühchenmutter und seit Jahren in der Elternarbeit aktiv, die Initialzündung für dieses Buch.

Die unsichtbare Behinderung – Fluch oder Segen? : Leben mit einem Hydrocephalus (“Wasserkopf”) ; eine Autobiographie mit vielen Fachinformationen / von Caroline Hintzen

Autor(en)

Hintzen, Caroline

Verleger / Erscheinungsjahr

Norderstedt : Books on Demand 2010

Schlagwörter

Junge Frau ; Wasserkopf ; Lebensbewältigung ; Erlebnisbericht

Inhaltstext:

„Wasserkopf“ – das abfällige Schlagwort bezeichnet Menschen mit einer Hydrocephalus Behinderung, die bei Erwachsenen meist unsichtbar ist. Das ist Fluch und Segen zugleich: Stigmatisierung erleiden die Betroffenen oft erst auf den zweiten Blick. Weil ihre gesundheitlichen Einschränkungen nicht offensichtlich sind, werden sie nicht ernst genommen: von ihrem Umfeld nicht und, was noch schlimmer ist, auch von vielen Ärzten nicht. „Hydrocephalus ist wie ein Schnupfen,und der Neurochirurg gibt das Taschentuch dazu!“ Derartige Verharmlosungen stellt dieses Buch in Frage. Caroline Hintzen erzählt ihre Lebensgeschichte, die auch eine Leidensgeschichte ist. Als Betroffene ist sie über die Jahre selbst zur Expertin geworden und liefert in diesem Buch alle wichtigen Informationen zu einer Behinderung, von der jeder schon gehört hat, über die aber kaum jemand etwas weiß.

Väter frühgeborener Kinder : Ergebnisse einer Pilotstudie / Norbert Heinen … (Hrsg.)

Autor(en)

Heinen, Norbert [Herausg.]

Verleger

Düsseldorf : Verl. Selbstbestimmtes Leben
2006

Väter frühgeborener Kinder : Ergebnisse einer Pilotstudie / Norbert Heinen … (Hrsg.)

Person(en)

Heinen, Norbert [Herausg.]

Verleger

Düsseldorf : Verl. Selbstbestimmtes Leben
2006

Väter im Kontext einer Frühgeburt : Wahrnehmung, Erfahrungen und Einflüsse im familiären Entwicklungsprozess / Anette Weißbrodt

Autor(en)

Weißbrodt, Anette

Verleger / Erscheinungsjahr

Göttingen : Cuvillier/ 2012

Schlagwörter

Vater ; Frühgeburt ; Erleben ; Psychische Belastung ; Bewältigung ; Familienbeziehung

Inhaltstext:

Die Überlebensrate frühgeborener Kinder hat sich in Laufe der letzten Jahrzehnte dank medizinischer Fortschritte und individualisierter Pflege- und Behandlungskonzepte positiv entwickelt. Wie die betroffenen Familien mit dem Erlebten umgehen und welche Erfahrungen wahrgenommen werden ist Gegenstand dieses Buches. Dabei wird der Fokus auf die Väter frühgeborener Kinder gelegt. Wissenschaftlich fundiert und verständlich aufbereitet werden sowohl die Phasen in der Schwangerschaft als werdende Eltern als auch das Erleben der Elternschaft während und nach der Geburt beleutet.

Wenn Kinder Angst haben : wie wir helfen können / Monika Specht-Tomann

Autor(en)

Specht-Tomann, Monika

Verleger / Erscheinungsjahr

Ostfildern : Patmos 2011

Schlagwörter

Kind, Angstbewältigung, Ratgeber

Inhaltstext:

Furcht vor der Dunkelheit, vor Trennungen, vor dem Einschlafen, aber auch vor Krankheit, Tod, Scheidung und anderen Katastrophen – immer wieder überschatten Angst und Unsicherheit die Welt der Kinder. Welche Ängste gehören zu jeder normalen Entwicklung? Wann werden Kinderseelen besonders belastet? Was können Eltern ganz konkret tun, um Kindern in ängstigenden Situationen Halt zu geben? Die erfahrene Psychologin Monika Specht-Tomann zeigt, wie Erwachsene ihren Kindern liebevoll helfen können.

ANSICHTS-EXEMPLARE / BROSCHÜREN:

Frühgeborene brauchen Muttermilch / Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen, Bundesverband e.V. (AFS). Agnes Wissenbach ; Barbara Kämmerer. [Red. Utta Reich-Schottky ...]

Person(en)

Reich – Schottky, Utta [Redakteur.] ; Wissenbach, Agnes ; Kämmerer, Barbara

Ausgabe

[Veränd. Neuaufl.]

Verleger

Bonn : AFS
2004

Gesamttitel

AFS-Schriftenreihe

ISBN

3-9806867-1-X

Frühgeborene in den ersten Lebenswochen / von Klaus Sarimski. Bundesverband Das Frühgeborene Kind e.V. [Red. Barbara Nuber ; Friedrich Porz]

Person(en)

Sarimski, Klaus

Verleger

Heidelberg : Bundesverband Das Frühgeborene Kind
1995

Frühgeborene nach der Entlassung / von Klaus Sarimski. Bundesverband Das Frühgeborene Kind e.V. [Red. Barbara Nuber ; Friedrich Porz. Fotos Ulrich Wirth]

Person(en)

Sarimski, Klaus

Verleger

Heidelberg : Bundesverband Das Frühgeborene Kind
1995

Frühgeborene und ihre Eltern in der Klinik : herausgegeben zum 150jährigen Jubiläum des Dr. von Hauner’schen Kinderspitals der Universität München am 19. Juli 1996 / Bundesverband Das Frühgeborene Kind e.V. [Red. Monika Nöcker-Ribaupierre ; Friedrich Porz]

Person(en)

Nöcker – Ribaupierre, Monika [Redakteur]

Organisation(en)

Bundesverband Das Frühgeborene Kind

Verleger

Heidelberg : Bundesverband Das Frühgeborene Kind
1996

Pflegeversicherung : Schutz für die ganze Familie / Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung. [Hrsg. Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, Referat Öffentlichkeitsarbeit]

Organisation(en)

Deutschland / Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung

Ausgabe

Stand Februar 2003

Verleger

Berlin : BMGS, Referat Öffentlichkeitsarbeit
2003

Sachgruppe(n)

19 Recht ; 14 Soziologie, Gesellschaft

Publikationsverzeichnis / Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung

Organisation(en)

Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung

Verleger

Bonn : Bundeszentrale f. Gesundheit und soziale Sicherung

Erscheinungsverlauf

Stand: März 2005